Brauchtum in Laufen & St.Ilgen - Weindorf Laufen

Direkt zum Seiteninhalt

Brauchtum in Laufen & St.Ilgen


Eine Landschaft und die Art ihrer Menschen spiegelt sich auch im Brauchtum wider.
Erleben Sie diese Seite von Sulzburg und Laufen ...

Blumengeschmückte Dorfbrunnen - ein Pfingstbrauch
Etwas Besonderes sind die Pfingstbrunnen: Alljährlich zum Pfingstfest werden die Dorfbrunnen mit Kränzen aus Tannenreisig und Blumen festlich geschmückt. Dieser Brauch wird noch in vielen Markgräfler Dörfern gepflegt: Wertschätzung des Wassers als kostbares Allgemeingut.

Buurefasnet” und “Schiibefüer
Am “Schmutzige Dunnschtig” beginnt die eigentliche “alemannische Fasnet” wie vielerorts mit der Rathaus- Stürmung der Narren. Sie endet jedoch nicht an Aschermittwoch, sondern erst am Sonntag danach: In Sulzburg findet alljährlich ein großer Straßenumzug mit vielen auswärtigen Zünften statt - jedes Mal ein uriges Erlebnis der besonderen Art. Am “Funke-Sunntig” leuchten hoch über den Dörfern Laufen und St.Ilgen und schon am Samstag davor über der Stadt Sulzburg die Scheibenfeuer zum eigentlichen Abschluss der alemannischen Fasnet.

Am Himmelfahrtstag ziehen die Mädchen singend durch´s Dorf. Zuvor schon, am Ostermontag zieht der Hisgiir mit seinen Hisgiir-Buben lärmend umher.

Redaktion
Haftungsausschluss
Datenschutz-Richtlinien
Kontakt zu uns
Email:

Adresse:
Haus am Altenberg, Laufen
79295 Sulzburg



Copyrights by ahk
Made with WebSite X5.
Unser Signet

(Gewölbeschlussstein in der Kirche von St.Ilgen)
Sitelock-Schild
Zurück zum Seiteninhalt